Zeremonie für Isis und Ngame

Übersetzung: Rt. Rev. Hamsadevi, AU

Es ist notwendig, eine Zeremonie zu haben, die alle Aspekte umfasst, die der oder die Betende erkunden möchte, um so das gesamte Sein - Geist, Seele und Körper- in Einklang zu bringen. Diese Zeremonie wurde besonders von den afrikanischen Göttinnen Isis und Ngame inspiririert. Sie beinhaltet ein Orakel, Gebete für Lebensenergie und Visionen und eine Trancereise. Mittlerweile wird dieser Ritus überall in der Welt zelebriert. Auf dem Altar stehen ein Bild von Isis, zwei Kerzen und ein Gefäß mit Wasser. Kräuter, die auf die Räucherkohle gelegt werden, können als Räucherwerk benutzt werden. Wenn es jedoch nicht möglich sein sollte, einen Altar zu haben, werden ernsthafte Gebete dennoch ohne diese Hilfe erhört.

Gebet: Altägyptisch und Griechisch

Heilige Isis, Göttin der Zehntausend Namen; ich rufe Dich an. Die Himmli-schen Gottheiten verehren Dich; die Gottheiten der Unterwelt huldigen Dir. Du lenkst die Himmelsbahn über den Polen; Du gibst der Sonne ihr Licht. Du regierst das Universum. An deiner Stimme erfreuen sich die Geister der Erde, und die Elemente gehorchen Dir. Auf Dein Kopfnicken hin wehen die Winde,  Wolken werden zu Regentropfen, die auf die Erde fallen, wo sie die Saat erquicken und die Knospen schwellen lassen. Die Vögel, die am Himmel  fliegen, die wilden Tiere, die in den Bergen umherstreifen, die Schlangen, die im Staub lauern, all diese erschauern in einziger Ehrfurcht vor Dir allein. Oh Göttin, komm zu unserem Tempel; nimm Deine Wohnstatt in unserem  Schrein, mach unser Herdfeuer zu Deinem Altar und unsere Herzen zu deinem Heim.

Orakel der Göttin Isis

So, wie sich eine Heckenrose an Haus- und Tempelmauern in die Höhe rankt, so vereint sich das Herz mit dem Herzen in meiner allumfassenden Liebe. Denn die Liebe der Mutter durchdringt alle Ebenen, das Herz eines jeden Lebewesens, jede Pflanze, jedes Atom. Wo ein Herz ist, dort ist Leben. Dort gibt es keine Wesen, die verloren sind, wie sehr sie sich auch von der Ewigen Wirklichkeit entfernt haben mögen, in die Irre geleitet durch die trügerischen Erscheinungen vieler Existenzen. Denn wer in Verblendung umherirrt, dessen Seele ruft nach der Mutter, der Quelle ihres Daseins; -und dieser Ruf verklang noch niemals ungehört. Denn wenn auch der Freie Wille verloren ist, so ist, die Seele dennoch nicht verloren, stattdessen wird sie wiedergefunden; aber dies geschieht nicht durch ihre Tugend, sondern durch die Gnade der Mutter. Sprecht mit Mir an eurem Schrein; lauschet auf Meine Stimme. Öffnet mir eure Herzen. So möge eure tägliche Heilighaltung ein Zeichen dafür sein, daß ihr meine Gnade annehmt. Dort, wo ein Betender Mein Bild oder Meine Statue, zwei. Kerzen, Räucherwerk und eine Schale mit Wasser aufstellt, dort habe ich meinen Wohnsitz. Dort mögen Freude, Gesundheit und Fülle die Gaben meiner ewigen Liebe sein.

Gebet für Lebenskraft

Ehrfurchtsgebietende Zauberin Isis, komm zu uns mit Deinem Feuer, das Kraft spendet und gib uns Dein Wasser des Lebens. Mach uns gesund, so wie Du den Sonnengott Ra geheilt hast: "Und Isis kam, und mit sich brachte Sie Ihre Zaubersprüche, und Ihr Mund war voller Leben, denn Ihre Worte  erwecken die Toten wieder zum Leben."

Die Kerzen sollen brennen. Die Hände werden über die Kerzenflamme oder über die brennende Räucherkohle gehalten. Dann tauche die Hände in das Wasser. Fühle die elektrizitätsähnliche Kraft, die von Isis ausgeht, wie sie im Herzen zu glühen beginnt, zum Rückgrat durchdringt und den Körper umhüllt. Die Kraft des Feuers ist warm; manchmal kann diese als goldenes Licht wahrgenommen werden. Wenn das Wasser des Lebens als ein silbriger Schauer erscheint, so kann dies Auch Als weißes Strahlen wahrgenommen werden. Die Weiße Kraft erreicht den Kopf; die Goldene Kraft erreicht das Herz und den Rücken.

In dem Augenblick, wenn die oder der Betende die Kraft erfährt, kann dieses F.O.I.-Mitglied einen Gegenstand, zum Beispiel einen Stein oder ein Schmuckstück, segnen, indem man/frau den Gegenstand in den Händen hält und dabei die folgenden Worte spricht:

Möge dieses Amulett gesegnet sein durch den Heiligen Namen von Isis!“

Dann kann das dem Zweck entsprechende Gebet gesprochen werden. Dies sollte ausschließlich zum Guten getan werden und niemals, um irgendeinem Lebewesen Leid zuzufügen! Es ist auch möglich, anderen Menschen, Tieren und Pflanzen Heilkraft zu senden. Dies geschieht, indem jene, die dessen bedürfen, sanft mit beiden Händen berührt werden. Dies sollte man jedoch ausschließlich dann tun, wenn die Göttin die Göttliche Kraft fließen lässt.

Gebet um Visionen an die Göttin Ngame

Niemand im Universum ist mächtiger als die Dreifache Mondgöttin Ngame. Nachdem Aeonen vergangen sind, rufen wir wieder nach Dir. Heilige Göttin des verlorenen Kontinentes von Lemuria und Afrika! Die Völker Afrikas erwachen und erinnern sich an ihr verlorenes Erbe! Durch Deinen Spiegel der Visionen

Erweckst du das dritte Auge, damit wir die Wunder Deiner Sphären in der geistigen Welt erschauen. Lass uns das Himmelreich jenseits des Todes erblicken“

Intoniere: Ngame! Ngame! Ngame!

Orakel der Göttin Ngame

Der Goldene Schlüssel ist Liebe mit Weisheit vereint. Ihr erreicht mich, indem ihr mich mit Ehrfurcht und guten Absichten ruft. Salbt eure Stirn mit reinem wasser und trinkt davon. Nun schaut in das Wasser in einer Schale oder in einem Teich; oder schaut in ein Kristall oder in einen Spiegel. Zuerst werdet ihr nur euer eigenes Angesicht sehen. Wenn ihr eure Schau fortsetzt, dann werden zunächst Wolken euer Spiegelbild verhüllen; und dann kommen die Visionen – zuerst als schattenhafte Bilder, und dann erfüllt von Farben. Durch Ausdauer werdet ihr lernen, euch selbst in die Szene zu projizieren. Ihr werdet erfahren, was war, was ist und was sein wird. Bedankt euch jedes Mal, wenn ihr dies beendet, denn wisset, dass ich euch diese Erlebnisse zu eurem eigenen Wohl gebe. Benutzt euer Wissen mit Weisheit. Arbeitet dafür, die irdische Ebene zu einem klaren Spiegelbild der höheren Ebenen der Wirklichkeit zu machen! Denn in einem einzigen Augenblick könnt ihr das Himmelreich verlieren; aber wieder erlangen könnt ihr es nur in jahrelanger stetiger Anstrengung. Teilt eure neu gefundene Freude mit anderen.

Tanz.Danach sitzen die Mitglieder mit geschlossenen Augen und bitten Isis und Ngame darum, ihnen eine wundervolle Vision zu gewähren , wie zum Beispiel die, die in der anschließenden alten irischen Hymne Über Tir-Na-nOg die Welt der Geistwesen, wohin wir gehen, wenn wir dieses Leben verlassen, beschrieben wird.

Intoniere oder singe:

Wunderbarer als du es dir in all deinen Träumen vorstellen kannst und lichter als alles, was deine Augen je erblickt haben, ist dieses Land. Das ganze Jahr über tragen die Bäume Früchte; und niemals hören die Blumen dort auf zu blühen. Wilder Honig tropft von den Bäumen des Waldes; unerschöpflich sind dort die Vorräte an Met und Wein. Die Bewohner dieses Landes kennen weder Leid noch Krankheit. Weder Tod noch Verfall kommt jemals hierher. Niemals  ist man der Feste überdrüssig, noch ermüdet das Tanzen; niemals endet die Musik, die durch die Hallen klingt. Das  Gold und die Edelsteine im Land der Jugend überstrahlen allen Glanz, von dem der Mensch jemals geträumt hat.

Dann sitze ruhig in Trance und reise zu dem Land deiner eigenen Herzenssehnsucht.

Liturgie 

Home